Was macht ein Social Media Strategist?

Was macht ein Social Media Strategist?

 

Social Media ist ein großer Teil unserer modernen Gesellschaft geworden und bietet vielen Menschen eine große Chance, sich auch finanziell zu bereichern. Besonders bekannte Menschen nutzen viele verschiedene Social Media Kanäle, um mit ihren Anhängern in Kontakt zu bleiben oder auch um ihre Reichweite weiter auszubauen. Da die verschiedeneren Social Media Plattformen wie Instagram, Tik Tok, Facebook und viele mehr jedoch alle unterschiedlich funktionieren, ist es ratsam einen Experten für Social Media hinzuzuziehen. Wenn jemand regelmäßig neue Inhalte für verschiedene Plattformen erstellen möchte, ist dies auf jeden Fall ein Vollzeitjob. Daher nutzen bekannte Personen häufig Social Media Strategen, die ihre Social Media Kanäle managen und dafür sorgen, dass ihre Reichweite wächst und eine Monetarisierung stattfindet. Die Aufgaben eines Social Media Strategen sind vielseitig, weshalb du hier eine kurze Ausführung findest.

 

Inhalte erstellen

 

Damit ein Account auf einer Social Media Plattform wachsen kann und die Reichweite des Accounts gesteigert wird, ist konstantes Hochladen von Inhalten essenziell. Aus diesem Grund müssen auch regelmäßig neue Inhalte erstellt werden, die zu den Anforderungen der jeweiligen Plattform passen. So sind auf Tik Tok vor allem kurze Video- Clips gefordert, wohingegen auf Instagram gut bearbeitete Bilder erfolgreich sind. Durch die verschiedenen Inhalte können Erfolge auf unterschiedlichen Plattformen erzielt werden. Neben dem Erstellen von Inhalten ist auch die Planung und das Hochladen der Inhalte ein Aufgabengebiet eines Social Media Strategen. Somit übernimmt der Social Media Stratege die komplette Planung und Erstellung der Inhalte für den eigentlichen Accountinhaber. Wenn die Inhalte den Geschmack der Anhänger treffen, werden die Inhalte oft geteilt und die Reichweite des Accounts wird vergrößert, sodass der Social Media Stratege einen guten Job macht.

 

Trends erkennen und nutzen

 

Ein weit verbreitetes Mittel, um Social Media Accounts mit mehr Reichweite zu versorgen, ist das Nutzen von Trends. Trends bieten die Möglichkeit ein großes Publikum anzusprechen und so vor allem neue Follower zu gewinnen. Zu den Aufgaben eines Social Media Strategen zählt es hier insbesondere neue Trends frühzeitig zu erkennen und infolgedessen passende Inhalte zu diesen zu erstellen. Durch die Inhalte, die zu dem neuen Trend passen, wird die Reichweite des Accounts vergrößert und es werden neue Anhänger gewonnen. Durch bestimmte Trends können Tausende von neuen Followern gewonnen werden, die dem Account auch nachhaltig erhalten bleiben können. Durch die regelmäßige Nutzung von Trends können sich echte Wachstumsschübe ergeben, die stets positiv für den Creator und den Social Media Strategen sind.

 

Kooperationen planen

 

Eine große Reichweite auf Social Media ist sehr wichtig, vor allem bei dem Thema Monetarisierung. Ein Social Media Stratege kümmert sich auch darum, dass die Reichweite eines Social Media Accounts monetarisiert werden kann. Dies kann beispielsweise in Form eines Werbeposts für eine Produktplatzierung geschehen. Aber auch Kooperationen mit anderen Influencern können durch den Social Media Strategen geplant werden, sodass neue Leute auf den Social Media Account aufmerksam werden, die zu Followern werden können. Kooperationen sind auf Social Media ein sehr wichtiges Mittel, um zum einen Geld zu verdienen und zum anderen um Reichweite aufzubauen. Daher nutzt ein guter Social Media Stratege Kooperationen klug, um seine jeweiligen Ziele für den Social Media Account des Kunden zu erfüllen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.